Leben an der Nordsee mit Familie, Nadeln und Wolle


Dieses Blog enthält unbeauftragte und unbezahlte Werbung bezüglich der Quellenangaben, Namensnennungen und Verlinkungen.

Freitag, 4. Januar 2019

Neues Jahr -> Neue Herausforderungen

(unbeauftragte u. unbezahlte Werbung, alle Artikel käuflich erworben)


Gute Vorsätze an Sylvester oder Neujahr sind so überhaupt nicht mein Ding.
Aber sich neuen Herausforderungen stellen und immer wieder etwas dazu zulernen oder etwas Neues auszuprobieren, dafür bin ich immer zu haben.
Auch oder besonders was meiner großen Leidenschaft, dem Handarbeiten (vorwiegend stricken), betrifft.

So sind jetzt 2 neue Bücher von tollen Designerinnen bei mir eingezogen:

1) MOSAIK TÜCHER STRICKEN von Julia-Maria Hegenbart oder auch  Feinmotorik

2) SOXXBOOK Family + friends von Kerstin Balke oder auch Stine & Stitch  


Schon beim ersten Blick auf die Cover könnte man sofort losstricken.
Ein Projekt befindet sich auch schon auf den Nadeln, für das Andere warte ich noch auf die bestellte Wolle.
Was es wird, verrate ich euch dann im nächsten Post. Was habt ihr auf den Nadeln???

Ich geh dann mal weiter probieren, studieren und stricken.

    - Annchen -


Mittwoch, 2. Januar 2019

Neujahrsgrüße und Wellenloop





 Ich hoffe ihr seit alle gut ins neue Jahr angekommen. 
Für 2019 wünsche ich euch alles Liebe und Gute und freue mich auf ein neues Bloggerjahr mit euch.
Gerne würde ich hier wieder aktiver werden, aber mit der Zeit ist das immer so ein Problem. Eigentlich habe ich immer zu wenig davon und wenn schon, stricke ich dann auch gerne ein paar Reihen, anstatt mich ans Tablett zu setzen.


Schon im alten Jahr habe ich diese schöne Opal Funny mit Silbereffekt verstrickt.

Die kompletten 100 gr. für meinen Wellenloop, der auch gut doppelt um den Hals getragen werden kann.

Hier noch ein Detailfoto, da kann man den Glitzer aber auch kaum erkennen. 

Einen schönen gemütlichen Abend wünscht
    - Annchen -

Sonntag, 4. November 2018

Schneeflocken /snowflakes häkeln

Sehr, sehr selten werden bei mir die Stricknadeln gegen die Häkelnadel getauscht.
Ich benötige noch ein klein wenig Winter- bzw. Weihnachtsdeko und da kam mir die Schneeflocken-Anleitung von familie.de genau richtig.
Bin in Produktion, so mindestens 10 Flocken sollen es dann mal werden.


Plätzchen backen und Sterne falten stehen auch noch auf meinem Plan, so im trüben November beschäftige ich mich sehr gerne mit solchen Sachen.
Werkelt, backt oder bastelt von euch auch jemand etwas für den Winter bzw. Weihnachten?

Habt eine gute neue Woche
   - Annchen -

Sonntag, 28. Oktober 2018

Socktober 2018

Ja, jetzt sind die Socken fertig und es hat mir sehr viel Spaß gemacht sie zu stricken. 😍
Die Anleitung werde ich sorgfältig abheften, das Muster kommt bestimmt noch öfter auf meine Nadeln.
Herzlichen Dank an Tanja Steinbach für die Bereitstellung der kostenlosen Anleitung. 


Der Schaft ist etwas länger wie üblich, proportional dazu habe ich das Bündchen um 10 R. verlängert, also insgesamt 20 R. und dann erst mit der Schrägung begonnen. 
Auf dem Detailfoto gut zu erkennen:


 Die Socken wandern in die Weihnachtsgeschenkekiste, denn ich habe sie für einen sehr lieben Menschen gestrickt.
... dafür gibt es wieder ein Kreuzchen im Herbsthandarbeitsbingo von 60°Nord


Hier auf unserer ostfriesischen Halbinsel hat es letzte Nacht zum ersten Mal in diesem Herbst gefroren und auch tagsüber ist es nur auf 7° C angestiegen. 
Nasskalt, da mach ich mir gleich mal einen leckeren heißen Tee und laß die Nadeln noch etwas klappern.

Seit lieb gegrüßt und bis bald
      - Annchen -

Mittwoch, 24. Oktober 2018

... im Kerzenschein handarbeiten,

so steht es in einem Feld beim Handarbeitsbingo von 60° Nord.
Jetzt, wo es abends schon sehr viel früher dunkel wird, steht bei uns immer ein Teelicht auf dem Tisch. Es ist so um einiges gemütlicher, dazu dann leckeren Ostfriesentee und die Stricksachen.
Meine Socktober-Socken von Tanja Steinbach befinden sich auf der Zielgeraden,  nur noch die Spitze der 2. Socke muß gestrickt werden.

... und wieder ein Kreuzchen mehr im Bingofeld:

Die letzten Tage habe ich dann noch meine gesammelten Herbstfrüchte auf einer Holzschale hergerichtet, in der Mitte ein kleines Hängeteelicht und ein Reh mit Kitz plaziert. 
Diese Herbstdeko verbreitet jetzt ihr Licht auf der Fensterbank.


Schöne gemütliche Herbstabende wünscht euch
      - Annchen -

Freitag, 19. Oktober 2018

Instagram, wer ist auch noch dort?

Lange habe ich überlegt, doch jetzt bin ich auch auf Instagram.
Was das Thema Handarbeiten anbelangt, bietet es unendlich viele Inspirationen und Anregungen, das hat mich dann letztendlich überzeugt.

Ich bin da, gleichnamig wie mein Blogname, als hobbytied zu finden.

Vielleicht ist jemand von meiner lieben Leserschar auch auf Instagram zu finden, dann könnte ich euch auch dort folgen.

Bitte schreibt mir im Kommentarfeld dann euren Instagram-Namen.


Ein schönes, entspanntes Herbstwochende wünscht
        - Annchen -


Donnerstag, 18. Oktober 2018

Rezept: saftiger Apfelkuchen mit Guß

Letzte Woche hatte ich euch am späten Nachmittag, leider erst nach dem Nachmittagskaffee den Rest vom leckeren Apfelkuchen gezeigt. Nun endlich schaffe ich es, das Rezept einzustellen.

Ganz gelingsicher und easy ;)

Äpfel schälen und in Spalten schneiden ca. 600 gr.

Aus 150 gr. Butter oder Margarine
        150 gr. Zucker
        1 Pck. Vanillezucker
        4 Eier
        150 gr. Mehl
        knapper TL Backpulver
        Aromen, Rosinen, Zimt, Nüsse o. ä. je nach Geschmack

einen Rührteig herstellen und in eine gefettete, runde Backform füllen, 
die Äpfel darauf verteilen und leicht eindrücken. Wenn ihr meint, die Äpfel reichen nicht, besser noch einen oder zwei dazu schälen, die Spalten versinken später fast vollständig im Teig. 

Ab damit in den nicht vorgeheizten Backofen, bei Umluft 160 °C - 45 Min.backen.

Zwischenzeitlich für den Guß                     
         150 ml Schlagsahne
          1 Ei
          50 gr. Zucker kurz mixen

Nach 45 Min. den Kuchen aus dem Ofen nehmen und den Guß gleichmäßig darauf verteilen.
Nochmals bei gleicher Temperatur für 15 Min. backen. 

Kurz bevor man ihn serviert, evtl. mit Puderzucker bestäuben oder geschlagene Sahne dazu reichen. FERTIG :)

Dieser Kuchen läßt sich nahezu mit allen anderen Obstsorten zubereiten, einfach mal ausprobieren.

Wenn mal mehr Gäste erwartet werden, nehme ich ganz einfach die doppelte Menge an Zutaten und bereite daraus, auf gleicher Weise, einen leckeren Blechkuchen zu.

Das Rezept habe ich mir nach dem Grundrezept Rührteig selbst erarbeitet.

Viel Spaß und gutes Gelingen wünscht 
     - Annchen -