... oder auch Hobbyzeit, in der ich gerne handarbeite, lese, walke, im Garten werkle oder auch einfach nur die Natur genieße.

Dienstag, 10. Juli 2018

Regentropfen, die an mein Fenster klopfen

... gab es hier im äußersten Nordwesten Niedersachsens schon seit Wochen nicht mehr.
Eine große Dürre, so wie in manchen anderen Regionen der Republik, haben wir hier zum Glück nicht. Bedingt durch die nahe liegende Nordsee hatten wir auch keine so enorme Hitze, doch der Seewind hat den Boden schon sehr ausgetrocknet.
Letzte Nacht hat dann endlich der lang ersehnte Regen eingesetzt und am Vormittag gab es noch ein kurzes Schauer, die Temperatur ist auf 18 °C gesunken.
Viel gebracht hat der Niederschlag nicht wirklich was, im Messglas waren es nur 3 Ltr. auf einem Quadratmeter. Aber es ist ein herrlicher Durchatme-Tag und ich glaube auch, die Natur hat sich über diese kleine Erfrischung gefreut.
Den Rosen kann man es direkt ansehen.


Für die kommenden Tage werden wieder Sonnenschein und ansteigende Temperaturen voraus gesagt, sehn wir mal was kommt.
Den klaren Vorteil haben die Schulkinder, deren Sommerferien im letzten Jahr gänzlich verregnet waren. Sie haben jetzt das beste Spiel und Badewetter, das ich ihnen von Herzen vergönnt bin.

Eine schöne, erholsame Zeit wünscht euch
            - Annchen -


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deine lieben Worte